Sonntag, 3. Oktober 2010

Knüppel aus dem Sack!

Hieß es für mich im Frühjahr diesen Jahres und ja, ich gebe es zu, ich habe Euch etwas vorenthalten. Aber der Fang eines neuen Kanalrekords – zumindest des schwersten, mir bekannten Euro - Kanalfisches, bedeutet die Welt für mich. Daher sollte auch die Veröffentlichung dieses Ausnahmefisches und der dazugehörigen Fanggeschichte etwas besonderes werden. Was wäre würdiger dafür, als ein zweiteiliger Artikel mit Titelbild?Im Carp Hunters Magazine findet Ihr ab Mittwoch eine meiner bislang schönsten Stories, zumindest bedeutet sie für mich den Höhepunkt meiner Kanalanglerlaufbahn. Im Heft #025 erfahrt Ihr die Einzelheiten zum Fang des Fisches mit vielen schönen Bildern und Worten. Auf der DVD gibt es dann das dazugehörige Videomaterial, welches nicht weniger aufregend ist. Ich kann es heute noch nicht fassen, wie wunderschön dieser Schuppi ist! Kaum zu glauben das so einer im Kanal wohnt. Bei diesem Fisch handelt es sich im Übrigen um den Zielfisch, den ich im Frühjahr bereits vorgestellt hatte. Damals träumte ich noch von ihm, kurze Zeit später ging die Rechnung auf. Wie alle Fische zu diesem Zeitpunkt, biss auch er auf einen einzelnen Cf1 Boilie mit denen ich zu dem Zeitpunkt schon mehrere Wochen vorgefüttert hatte.

Viel Spaß mit dem Artikel!

Marki D.

Keine Kommentare:

Kommentar posten